DEZEMBER 2003

Paris

Ich habe ein ganz schlechtes Gewissen……weil ich so lange nix geschrieben habe. Ups. Eigentlich braucht man kein schlechtes Gewissen haben. Ich meine das passiert bestimmt vielen, dass man sein Blog eine Zeit lang Ruhen läßt, aber langsam steigt dann so ein mieses Gefühl in einem hoch. „Du könntest doch jetzt was schreiben…“ aber man bekommt es nicht „gebacken“, sich an den Rechner zu setzen.

Für die letzten 4 Tage habe ich auch eine wirklich gute Entschuldigung. Ich war nämlich in Paris. Kam alles irgendwie ganz spontan. Und es war wirklich klasse. Ich war vor ein paar Jahren schon mal da, aber nur Durchreisetechnisch. Ohh ich weiß garnicht was ich alles erzählen soll. Und ich will Euch auch nicht volllabern, deshalb das wichtigste in Kürze:

1. Metros – eine richtig lohnenswerte Erfindung, man kommt mit super wenig Geld in jede Ecke von Paris…Tipp, nicht unbedingt die Angebote kaufen „Paris visite“ etc.. Meisten kommt man günstiger mit einzelnen Fahrtickets über die Runden. Ausserdem wird selten kontrolliert ; )

2. Pere Lachaise – Mussten uns ja unbedingt das Grab von Jim Morrison anschauen. Der Friedhof ist wirklich ein Besuch wert.Besonders die Steingruften machen einen urigen Eindruck. Das Grab vom „The Doors“- Sänger ist anscheinend ständig bewacht, weil immer mehr Leute seine Grabstätte als Partystätte nutzen. Hi hi hätte ihm bestimmt gefallen!

3. Sacre Coeur- toller Blick über die Stadt……nur die Strassenverkäufer (Blumen etc.) können ganz schön nerven.

4. Eifelturm – VERFLIXT HOCH!!!!!!!!!! Habe glaube ich mit dem Besuch meine kleine Höhenangst überwunden.

So das reicht erstmal!! Ich muss mich erstmal wieder hier zurecht finden…bin ja auch erst heute wiedergekommen. Ich hoffe die Fotos sind gut geworden, dann kann ich mal welche ins Netz stellen. Hab die natürlich schon zum Entwickeln gebracht. Bin schon ganz gespannelt.

Bis denne

10.12.03 18:13

JANUAR 2004

Achtung MAke up !!!

Ich hoffe ihr seit alle gut ins neue Jahr gekommen. Auf jedenfall wünsche ich ein frohes Neues Jahr. Auch wenn die Grüße etwas verspätet kommen…ups.

Im Moment habe ich halt ein bissel Stress und ich komme einfach nicht dazu mich hinzusetzen und was zu tippen. Zu viel um die Ohren!!!!
Bevor ichs vergesse…………….benutzt niemals so unbekümmert wie ich Proben aus den Zeitschriften, sondern testet die vorher. Ich habe Heiligabend so ein MAke up von „MArgaret Astor“ benutzt (wollte mich halt hübsch machen …), doch der schuss ging voll nach hinten los. 1. Weihnachtstag hatte ich zunächst Pusteln im GEsicht (sah aus wie ein heftiger Sonnenbrand) und musste mit der Visage auf die ganzen Familienfeiern. 2. Weihnachtstag….das Gesicht schwellt an….keine Falte mehr , keine Mimik mehr…..Notdienst….Cortison Spritze! 1 ganze Woche sah ich aus wie aus einem schlechten Horrorstreifen. Konnte nicht aus dem Haus, ausser ganz spät abends eben schnell zur Tankstelle (natürlich vollvermummt, die haben bestimmt an einen Überfall gedacht). Na ja also immer erst die Sachen an der Untereite des Armes ausprobieren. Diese ganze Geschichte war mir auf jedenfall eine LEhre. jetzt bin ich 2 Wochen vollkommen „Creme Abstinent“ gewesen und werde es mit Sicherheit noch eine ganze WEile bleiben.

4.1.04 17:58


Hey

Kaffee, jedemenge Kaffee (und Ziggis, jedemenge Ziggis) …..Chaos city + Friends geguckt…….durch den Schneeregen getapert……..Baggel gegessen…..ein bissel rumgesurft……
So ein typischer Samstag halt…….nix besonderes, aber trotzdem voll in Ordnung!!! Und dann ganz unerwartet sehe ich zufällig die Vorschau von Sex and the city…… 17. Februar Pro

Jehhhhhh endlich wieder gute Unterhaltung!!!
24.1.04 19:58

Etwas für die Seele

Heute stand der Tag ganz im Zeichen von ….“Tu Dir mal was Gutes“. Eigentlich begann der morgen garnicht so spektakulär…..8h Wecker…..grummel grummel……, Bademantel an und erstmal ein Tässchen Kaffee für die müden Knochen. So ein Kaffee am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen. Dann der gefürchtete Gang ins Bad…..Seh ich aus wie ein Hobbit oder doch wie ein Ork. Seit dem ich diesen schlimmen Ausschlag vom Make-up hatte spinnt meine Haut total. Na ja egal.
Dann arbeiten……….und dann war meine Freundin da und wir wollten zum Friseur. Eigentlich wollte ich garnicht unbedingt meine Haare schneiden lassen……..doch dann hats in den Fingern bzw. in den Haaren gejuckt und schon hatte ich einen Umhang um und saß auf dem Stuhl. Spannung, Spannung….richtig cool!!!!!!! Irgendwie hat die Friseuse meine Gedanken/ Ideen zu einer Frisur auf meinem Hobbit-Kopf umsetzen können. Man kann sich garnicht vorstellen wie stark sich eine Frisur oder ein neuer Haarschnitt auf das Gemüt ausschlagen kann.

28.1.04 20:49

MAI 2006

Leben

Alles neu bei mir!!

Neue Stadt, Neuer Job und neue Wohnung! Ganz schön viel Änderung auf einmal. Aber man kann vor dem Schicksal ja nicht davon laufen

Ich hoffe ihr hattet alle da draußen einen sonnigen Tag und genießt einen entspannten Abend

Tschööö

10.5.06 17:20


So sieht das also aus!

Ich gehe morgens zu Arbeit und bin abends um kurz vor 19h wieder zu Hause….dann eier ich zum Sport oder um Einkaufen…wieder nach Hause….anschließend Essen und Abwaschen [was ich meist auf morgen verschiebe]… dann ist es 20:30h … müsste eigentlich noch an den Rechner, aber die Flimmerkiste schreit und ich folge dem flehenden Blick meines TV-Geräts und schalte ein…. Zack sitze ich in der Falle…. Zapping hoch 10 …. ich schau wieder auf die Uhr … es ist 22:15h … na fantastisch…der Abend ist um und ich kann schon mal anfangen mich gedanklich auf das Aufstehen am nächsten morgen vorzubereiten…..Jetzt weiß ich erst wirklich das Wochenende zu schätzen … obwohl das da nicht besser aussieht …. abends saufen und den tAg über scheintot sein …. was für ein Leben…die Jugend von heute

18.5.06 13:38

Berg und Tal

Bin emotional heute nicht auf der Höhe…..werde mir für den Abend wohl ein Seele-Streichel-Programm überlegen müssen. Vielleicht einfach ins Bett und die Decke über den Kopf ziehen. Morgen sieht die Welt schon anders aus. Das hoffe ich zumindest

22.5.06 17:43

Bezahltag

heute bekomme ich die Quittung – saufen, strunzenbreit durch den Regen nach Hause gehen, plus verlaufen – das bleibt nicht unbestraft. Hatte die ganze Woche schon Schnupfen und heute morgen fühlte ich mich dann komplett „durchgenudelt“. Der Hals kratzt, die Augen und Nase sind rot…. Prost Mahlzeit. Passend zum verlängerten Wochenende schieb ich hier den kranken Walzer. Dabei habe ich mich schon wieder so auf ne Sautour gefreut 😦 Drückt mal die Daumen, dass es mir morgen wieder besser geht.
An alle Schnupfnasen „Frohe Pfingsten“

Was es ist

Es ist Unsinn
sagt die Vernunft
Es ist was es ist
sagt die Liebe

Es ist Unglück
sagt die Berechnung
Es ist nichts als Schmerz
sagt die Angst
Es ist aussichtslos
sagt die Einsicht
Es ist was es ist
sagt die Liebe

Es ist lächerlich
sagt der Stolz
Es ist leichtsinnig
sagt die Vorsicht
Es ist unmöglich
sagt die Erfahrung
Es ist was es ist
sagt die Liebe

[Erich Fried]

u-BAHN-FANS

Überall wo ich hinschaue bin ich umgeben vom fUSSI-fIEBER. In der U-Bahn sitzen kleine Kinder mit nationaler Kriegsbemalung neben dem Bänker mit Trikot. Zwei Bänke weiter links schmeckt den 5 bayrischen Urlaubern das kühle Blonde auch ganz gut. Aus anderen Abteilen dröhnt „Finööööle ohooo, Finööööle ohoh!!“. Frauen missbrauchen Fahnen als Komplettanzug und die Omi neben mir schaut mich an und schüttelt vollkommen entrüstet den Kopf….

ICH LIEBE ES [WM sei dank]

sPORT

wiedermal den inneren Schweinehund besiegt. Fantastisch. So muss das sein. Gestern schön den Vierteltakt im Sportkurs getanzt. Ganz schön anstrengend. Hier ein bissel für den Arsch, da ein wenig für den Rücken und am wichtigsten natürlich das altbekannte Bierbauchtraining. Langsam krieg ichs wieder hin mit dem regelmäßigen Sporteln. Ich bin wirklich äußerst stolz. Der nächste Kurs wartet dann wieder morgen auf mich … mein armer Arsch

mODUS: ein wenig müde