Vollidiot

Ein verschlafenes guten morgen in die Runde. Der Brummbär hat endlich seine Höhle verlassen. Drück mir erstmal meine morgendliche Droge. Koffein und Fluppe. Bin immer noch am röcheln, aber trotzdem muss der Weg zur Lunge geteert werden. Man ist schon ein Suchtkind 😉
Gestern ist mir seit langem mal wieder die Decke auf den Kopf gefallen. Ich hatte so Hummeln im Hintern. Ich wollte einfach nur an der Theke sitzen, mir den Arsch bis unter die Mandeln mit Alk volldonnern und irgendwann besoffen und gedankenlos ins Bett fallen. ABER ich bin ja krank. Und damit ich nicht irgendwann halbtot vom Barhocker falle, habe ich das Bett gehütet. Der einzige Lichtblick war meine neue Eroberung „Vollidiot“ von Thomas Jaud. Zum Schreien. Ich entdecke mich in diesem männlichen Vollidiot-Single zehn mal mehr als in den ganzen Weibsbüchern 😉
Der Plan für heute:
1. Arbeiten
2. Spaziergehen
3. Theke
4. Bier bestellen …..
5. besoffen werden 🙂

Toller Plan oder hilft auf jedenfall vor dem „mir fällt die Decke auf den Kopf“- Syndrom

Nordische Drücker an den Rest der Welt

Advertisements

8 Gedanken zu “Vollidiot

  1. REPLY:
    hätte ich auch selber drauf kommen können, aber nein da muss erst mal wieder ein Typ mir die Welt erklären 😉 hehehe
    Das „Prost“ ist in greifbarer Nähe. Heute ist so ein tag, an dem man irgendwann mit dem Kopf auf der Theke liegt und nur von Vollpfosten angequatscht wird …
    lg schnute

    P.S. Hast Du schon eine Bude in Aussicht?

  2. REPLY:
    Bisher noch nicht, möchte auch erst das Gespräch am 14./15. abwarten. Eintrittstermin wäre nach meinem Wunsch auch erst der 01.08., da ich meine Wohnng zunächst auch untervermieten möchte und ich auch meinen Anspruch auf ALG aufrecht erhalten würde, trotz Sperre.

  3. axo. Dann hast Du ja noch ein bissel Zeit. Freust Du Dich denn auf die neue Stadt oder ist das jetzt ein notwendiges Übel? Bei mir wars ein notwendiges Übel, hat sich im nachhinein als absoluter Glücksgriff herausgestellt.
    lg

  4. Hallo liebste Schrotte,
    ja ja immer knapp vor der Bar, ich würd auch so gerne, aber gestern hab ich einfach nicht genug geschafft und das heisst: schreibtischdienst, immerhin hab ich hier Ruhe von *stöhn*janina*stöhn* und sie putzt tatsächlich auch schon wieder mit voller Inbrunst. Hast Du denn Gesellschaft für die Bar, sonst taufen wir Dich bald in John um.

  5. REPLY:
    Ohhh nein bitte keinen Rhaki? … pfui. Dann such ich mir lieber einen billigen Barboy.. ne, ne ich hoffe ich kann noch die Single-Mone aktivieren und dann können wir zusammen versacken. Dat wäre herrlich. SIe passt auf mich auf und ich auf SIe. Super Plan. Als „Thekenschlampe“ muss man halt vorbeugen 😉

  6. neid meinerseits, ich muss heute wieder mit janina auf dem sofa kuscheln. ich glaub mein fernseher kommt bald wieder in mein zimmer…. och und der assi von drüben stiert auch schon wieder rüber, wahhh was ein kaputter tag. wish you were here, das sagt ja wohl alles, wann schmeisst du die mone raus und ich kann kommen? obwohl eigentlich kann die mone bleiben

  7. REPLY:
    Ich freue mich auf Berlin und den Job. Da ich aber als „Freiberufler“ tätig werde, muss der finanzielle Rahmen stimmen und hiervon hängt meine Entscheidung letztendlich stark ab. Klar, nach über 30 Jahren Bielefeld werde ich wahrscheinlich die ersten WOE häufig pendeln, aber Leute kennenzulernen ist ja auch nicht mein Problem. Ich sehe es erst einmal als „gut bezahltes Praktikum“ an 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s