Seitenblicke

Neugierige Menschen sind ja eh Hass, aber wenn solche auch noch in der U-Bahn neben einem sitzen, dann könnte ich ja an die Decke gehen. Heute morgen. Tatzeit: 8:45h. Junge Dame zu meiner rechten. Ich schreibe gerade an meiner to-do-liste für die Woche. Sie glotzt, glotzt, glotzt nochmal, glotzt laaaaaaaangeeee, ich dreh den Zettel mehr zu mir, Ihr Kopf geht mit. Ich denke die tickt nicht mehr ganz. Aufälliger gehts ja wohl nicht. So musste ich zu drastischen Maßnahmen greifen. Ich habe folgenede To-Dos in fetten Buchstaben eingetragen:

– FICKEN
– KNARRE BESORGEN FÜR DEN NÄCHSTEN AMOKLAUF
– DIE SITZNACHBARIN ANKOTZEN

mist…. natürlich hab ich garnüx dergleichen gemacht… ich bin einfach zu schüchtern…..hab nur meinen Zettel weggepackt und auf meine Finger gestarrt 😉

mODUS: fast wieder gesund

Advertisements

3 Gedanken zu “Seitenblicke

  1. @HERR B. Ja hätte ich mal machen, jetzt ärger ich mich…grrrrr… nächstes Mal krieg ich die Spanner dran 🙂

    @Dr.SNO … och bei mir passt der Spruch „Hunde die Bellen beißen nicht.“ hhihihihih

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s