pROMILLE pENDLER

Es erfordert nicht unbedingt immer einen Kiezgang, um von einem lallenden, stinkenden, schielenden, rülpsenden und wankenden Objekt angemacht zu werden. Fernab der rotzigen Tanzflächen, trifft die frisch gepuderte Frau in der S-Bahn auf desaströs-zerschossene Überbleibsel der Nacht. Heineken noch fest im Griff, hat das Exemplar mir ganz galant den ‚richtigen‘ Weg gezeigt. Ich hab da zwar nicht drum gebeten, aber wat solls. Darf er sich auch mal als Held fühlen, wenn er schon allein nach hause geht. Na ja, bei dem Pegel wundert micht dat nicht. Die einzige Dose, die der noch sieht, ist wohl die Pilsette in seiner Hand. Mein Mitgefühl ist gross! 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s