eRZIEHUNG

Aus dem Kapitel Erziehungsmassnahmen für Patienten. Ich stehe voller Vorfreude auf meine nächste Akne Diagnose vor der Praxistür meiner Hautärztin. Es ist 8:49h. Ich klingel. Von drinnen höre ich zwei aufgescheuchte Hühner: „wir machen noch nicht auf, oder!?“ „Nein! Wir öffnen um 9h! Das müssen die auch mal lernen! Fährt der Rechner schon hoch?“ „Den linken Knopf, ne!“ Ich habe dieses Gespräch einfach nicht gehört und drücke munter weiter den AufscheuchButton. Denn ich stehe ja eigentlich vor dem mithörentfernten Hauseingang. Real befinde ich mich aber – Ohr an der Tür – bereits im Treppenhaus. Drinnen werden die Schritte energischer. Und dann wagt auch noch jemand anzurufen. Hallo?! Lebensmüde?! Keine Reaktion. Ich warte einfach auf der Treppe. Hat ein wenig was von stiller Treppe. Du bist zu früh! Du Lümmel!
Es ist schlussendlich 8:57h als mir der Zugang gewährt wird! Danke! Die Rache kam sofort. Die Systeme sind abgekackt. Kein Rechner funktioniert. Hahahaha da pulsiert den BotoxDamen aber ganz schön das pinke Halstuch! Subba ;o

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s