kOPFkINO

Wer den Sand in den Kopf steckt, hört die Sonne nicht! Oder so ähnlich. Die Begrenzung des Lebensraums macht sich auch bei mir im Kopf bemerkbar. Einige Bereiche sind gerade ungenutzt. Mir fehlt der LiveAustausch mit meinen Liebsten, der Smalltalk mit der KioskOmi, der Plausch mit den Kollegen auf dem Flur, der Besuch des Spielplatzes mit dem Nachwuchs. Jetzt wird einem bewusst, was man alles als normal und gegeben betrachtet hat. So viel fehlt mir gerade. Und dennoch, was bringt das Gejammer?! NICHTS! Uns geht es gut. Wir sind gesund – noch. Wer weiß, was da noch auf uns zukommt. Ich sehe die Bilder aus Italien und da wird mir ganz mulmig. Wir müssen jetzt das beste aus der Situation machen! Zuhause bleiben. Wer hat schon die Chance die Zombieapokalypse vom Sofa aus zu entscheiden? WIR!!!
Also, lasst uns das jetzt gemeinsam rocken! Sortiert Cornflakes! Schmeißt euer Kopfkino an und reist in fremde Galaxien. Putzt euch die Zähne mit links. Sortiert Puzzle. Backt eine Torte. Sortiert die Bücher nach Farbe, Form, Grösse, Autor. Traut euch den Abschied von Kleidung zu. Mistet aus. Shoppt online. Kuschelt mit den Kindern – so viel sie wollen. Spielt „der Boden ist aus Lava“. Tuscht einen Regenbogen. Veranstaltet eine Schatzsuche. Lernt Tanzen. Lernt Meditieren. Zirkeltraining durch das Wohnzimmer… Puhh. Es gibt so viele Dinge. Ich weiß, viele haben den Kopf gerade voller Sorgen. Das lässt sich auch schwer abstellen, aber man sollte sich ablenken. Denkt an den Kopf im Sand! Da hört und sieht man auch das Schöne nicht mehr! Und das kommt! Ganz bestimmt ❤️
#bleibtdaheim #lenkteuchab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s