lETHARGIE

  

Sofagespräch: Bist du auch so müde? Ja. Hast du nicht gerade Mittagsschlaf gemacht? Ja. Die Unterhaltung ist beendet. Es ist 15h. Wir gähnen in unsere Kaffeetassen und ziehen die Decken unters Kinn.Diese Lethargie des Wartens. Gruselig. Hätte mir vor zwei Monaten jemand Zeit geschenkt, ich hätte mich riesig gefreut, endlich dieses oder jenes zu erledigen. Ich hätte das Sofa mit den Kids richtig genossen, das ungemachte Beet umgegraben und die Haare singend aus dem Flusensieb sortiert. Das wäre ja eine zeitlich begrenzte Ausnahme gewesen. Wie ein kleines WellnessWurmloch in unserem Alltag. Jetzt haben wir eher einen längerfristigen Einsatz auf einer Beobachtungsstation im Weltraum. Wir dürfen gucken, aber bitte nicht rausgehen zum Spielen. Und keiner weiß, wie lange dieser Einsatz noch dauert. Macht mich dieser Umstand so müde? Diese Unwissenheit? Oder ist es doch Faulheit? Letzteres würde ich mir eh nicht eingestehen, also streichen. Ich pflege ToDoListen, die ich dann vergesse. Ich beschließe Aufzuräumen und räume nur um. Das Ergebnis ist Chaos. Ich beschließe den Kleiderschrank auszumisten – bereits das siebte Mal. Die Krümel in der Besteckschublade sind auch noch da. Die planen bereits die Übernahme der Backlade. Bald ist das bestimmt ein Kuchen. Ich bin soooo antriebslos und doch voller Tatendrang. Wie ein Marathonläufer der plötzlich nur zum Klo rennen darf. Der Vergleich ist etwas irreführend bei mir. Trifft den Kern der Aussage dennoch. Und dann telefoniert man mit Freunden, der Verwandschaft, der Bekanntschaft. Hört traurige Stimmen, bedrückende Worte. Menschen dürfen kranke Angehörige plötzlich nicht mehr sehen. Da sind finanzielle Nöte, Ängste um die Existenz. Getrennte Liebespaare, getrennte Familien. Das sind Gespräche, die mich wieder auf Kurs bringen. Generell ernährt sich mein Hirn und Herz aus Begegnungen. Wenn auch gerade meist nur telefonisch und derbe reduziert durch ‚kontaktlos’! Ganz oft stehe ich bei solchen Telefonaten in unserer kleinen Küche bei der Kaffeemaschine, gucke aus dem Fenster und mache eine innere Zäsur. Uns geht es richtig gut. Noch einmal sacken lassen: Richtig gut! Es sind NUR Kekskrümel. Ran da! Wo ist der Staubsauger?! Friss Keksstaub, du Lethargie!

#langeweilestartetimkopf #wirwarten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s