fASHIONfETTI

„Alles in Ordnung?“ fragt mein Kerl. Berechtigte und wortwörtlich gute Frage 😉 Ich hoffe, dass es bald mehr Ordnung gibt. Ich habe den kompletten Kleiderschrank ausgeräumt und auf unserem Bett verteilt. Ein ganz schön imposanter Berg Baumwolle und Elastan den ich da zusammen bekomme. Jetzt sortiere ich nach passt, passt bald, passt eventuell im nächsten Leben. Na ja. Und bei jedem Teil frage ich mich, würde ich das wirklich nochmal anziehen, selbst wenn es sitzen würde? Zum Beispiel die ganzen zu knappen Jeans. Viel zu tief geschnitten, nicht gerade vorteilhaft. Macht immer zu viel Rettungsring. Selbst mit 10 Kilo weniger. Und dann ist da der Haufen Oberteile, die vor allem einen Job haben, sie sollen kaschieren, umspielen, schlanker machen. Wenn ich mir so meine Wunschoutfits im Kopf durchklicke, dann sind das ganz rudimentäre Dinge: weisses Shirt, schwarzes Shirt,Jeans! Da ist nicht viel mit Muster, Flatter oder Lagenlook. Ich liebe reduzierte, klare Stile. Etwas skandinavisch, nur nicht zu formlos. Tja, mein Schrank spricht eine ganz andere Sprache… formlos und möchtegern 🙈😂
Der Altkleider- und FlohmarktSack wird immer voller! Marie Kondo Falttechnik für cool befunden! Ehrlich gesagt, mega befreiend das Ausmisten 😍

Wenn ich es schaffe, endlich die Schwangerschafts- und Partnerkilos abzuwerfen, dann werde ich mir einen richtig coolen Shoppingtag gönnen. Und kaufe eine Jeans, ein weisses und ein schwarzes Shirt und das trage ich dann – ohne Rumgeziehe und Gezuppe ✌🏻

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s